Juneau
hochseilakt..

sur le fil von yann tiersen ist derzeit mein lied, was ich zum nachdenken benutze! übersetzt heißt es "auf dem seil" find ich gut, gefällt mir, beschreibt meine momentane situation perfekt!

du stehst auf einem seil, unter dir ein tiefes loch. ein ereigniss, was dir nahe geht, droht dich hinunter zu reißen, schaffst du's dich auf dem seil zu halten? oder fällst du in das tiefe loch? schaffst du es? wenn nicht: wie kommst du wieder hinauf auf das seil, um das gleichgewicht zu halten? oben oder unten? gut oder böse? weiß oder schwarz? glücklich oder traurig? zusammen oder allein? frei oder gefangen?...hilflos

höhen und tiefen beschreiben das leben, ich bin seit einem längerem zeitraum in einem tief. mir geht vieles viel zu nahe und ich weiß nicht wie ich dem entgegenwirken kann.

in meinem leben gehts bergab.. meine schulleistung nimmt ab, das familienleben wird immer distanzierter, meine freunde sehen mich schief an, ich werde von der einzigen person die wirklich nachvollziehen kann was in mir vorgeht ignoriert. letzteres ist mit das SCHLIMMSTE! ich weiß nicht wem ich mich anvertrauen soll und weiß nicht mehr weiter.. leben ist nicht einfach.

habe mir vor einigen tagen ein neues stofftier gekauft. es ist ein kleiner elch in orange! er trägt eine blaue kette und er hat den namen mozart! er ist männlich! klingt komisch aber ich habe eine bindung zu mozart aufgebaut, kann ihm anvertrauen was ich will! er schläft bei mir mit im bett, sein treu doofer blick macht das alles nicht mehr so schlimm..er lässt mich einfacher fühlen, heitert mich auf. sehr komisch finden manche, aber das ist mir gleich! danke mozart!

ich schließe jetzt ab hier mein seil lied



danke!
8.3.10 20:43


schlechter mensch?

ich bin mies, ich wünsche meiner bezugsperson alles alles gute für ein treffen mit dem mädchen seiner träume, aber andererseits hoffe ich schrecklicherweise das es nicht klappt. wie kann man nur so denken?! ich hab angst das der keine zeit mehr für mich hat! das jagt mir angst ein.
14.3.10 12:10


gerecht?

ist es gerecht nicht beachtet zu werden, obwohl man sich keiner schuld bewusst ist? die frage stell ich mir grade.
14.3.10 20:28


 [eine Seite weiter]
Design & Bild
Gratis bloggen bei
myblog.de